Stützwand-Pfähle natur-halbrund, besäumt

Artikel-Nr.: 07.32.02.


Die Pfähle sind von der Seite des naturgewachsenen Stammes gesägt mit geradem Schnitt. Von daher zeigt eine der breiten Seiten eines Pfahls die naturgewachsene Form des Stammes, während die gegenüberliegende breite Seite eben gesägt ist. Die Rinde ist jedoch entfernt (an der naturgewachsenen Seite). Auch der Bast ist vollständig beseitigt. Unebenheiten sind geglättet. Dabei verbleibt die Oberfläche rau.

Die naturgewachsene Seite kann etwas gekrümmt verlaufen. Auch kann sie Wölbungen und Einbuchtungen aufweisen, insbesondere von eingewachsenen Ästen.

An Ihren beiden schmalen Seiten sind die Pfähle besäumt, bedeutet -  ebenfalls gerade gesägt.

Somit sind die Pfähle an 3 Seiten gerade gesägt. Diese verbleiben  sägerau.

Man sieht im Pfahl das Wuchsbild des Stammes, auch eingewachsene Äste.

Die angegebene Pfahl-Breite ist zwischen den beiden schmalen gesägten Seiten gemessen.

Die Dicke der Pfähle - zwischen der breiten gesägten Seite und dem Scheitel der naturgewachsenen Seite gemessen - variiert, beträgt jedoch mindestens die Hälfte der Pfahl-Breite.

Das für oben vorgesehene Pfahlende ist gerade gesägt, im Winkel von 90° zur Pfahlachse.

Wenn Sie die Ausführung „ungespitzt“ wählen, sind die Pfähle nicht gespitzt, sondern  auch am für unten vorgesehenen Ende gerade gesägt und an beiden Enden gefast.

Wählen Sie die Ausführung „gespitzt“, sind die Pfähle am für unten vorgesehenen Ende gespitzt, am für oben vorgesehenen Ende gefast.

Hinweis 1: Die Versandkosten richten sich nach dem Gesamtumfang Ihrer Bestellungen, die Sie mit einem Mal tätigen, d. h.Ihres Warenkorbes. Bedingt durch die Tarifgestaltung der Speditionen sind die Versandkosten um so günstiger, je größer der Gesamtumfang ist.

Hinweis 2: Die Versandkosten werden Ihnen im Warenkorb, der mit den ausgewählten Artikeln gefüllt ist, angezeigt.
 

Diese Kategorie durchsuchen: Palisaden-Stelen, Stützwand-Pfähle, Poller - aus Robinie