Direkt zum Inhalt

Pflanzen stützen und halten

Als Rosenspalier, Blumenspalier, Himbeeren-Spalier

RosenspalierSpalier für PassionsblumenHimbeerspalier

So einfach kommen Sie zu einem schönen Spalier: Zuerst schlagen Sie die Robinien-Achtkant-Stäbe des Sets in gewünschtem Abstand ein. Selbstverständlich unter Verwendung des zum Set gehörigen Hartgummi-Schlagkopfes, der eine eventuelle Beschädigung der Stäbe verhindert. Achten Sie dabei darauf, dass die Stäbe in Flucht stehen und auf gleicher Höhe abschließen.

Danach führen Sie die zum Set gehörende elastische Plastik-Hohlschnur durch diejenigen Stabbohrungen, die in den gewünschten Höhen liegen. Spanne Sie die Schnur in Maßen und verknoten Sie sie an den Endstäben. Im Prinzip sind Sie nun fertig.

Sollte zu große Zugkraft auf die Außenstäbe wirken (so, dass sie sich merklich nach innen biegen - obwohl sie das ohne Weiteres aushalten), können sie die Außenstäbe mittels der Robiniendübel, die ebenfalls zum Set gehören, abspannen oder zu Paaren doppeln. Nähere Informationen finden Sie auf dem Set-Etikett.



Staudenhalter, Strauchhalter aus dem SET – eine geniale Lösung

Staudenhalter für PfingsrosenStrauchhalter für RosenStaudenhalter für Schleierkraut

Die Robinien-Achtkant-Stäbe des Sets einfach im Viereck rings um die Staude / den Strauch einschlagen. Dabei unbedingt den zum Set gehörenden Hartgummi-Schlagkopf verwenden, da die Stäbe ansonsten beschädigt werden können.

Danach die zum Set gehörende elastische Plastik-Hohlschnur durch die zuoberst liegenden Bohrungen aller vier Stäbe führen, mäßig spannen und verknoten. Falls es tiefer liegende Triebe / Zweige zu halten gibt, die Hohlschur auch durch tiefer liegende Stab-Bohrungen ziehen (siehe Abbildungen).

Die Länge der Stäbe im Set sollten Sie so wählen, dass zum Zwecke einer guten Stabilität des Staudenhalters die Stäbe zu 1/4 bis 1/3 in die Erde eingeschlagen werden können. Je nach Größe Ihrer Staude / Ihres Strauches können Sie durch die Wahl der entsprechenden Stablänge sowie durch die Abmessungen des Vierecks, in dem Sie die Stäbe einschlagen, Staudenhalter / Strauchhalter in beliebiger Höhe und Größe herstellen. Genial einfach.



Verwendung als Rosenstäbe, Rankstäbe jeder Art

RosenstabRankstab für LilienPflanzenstab

Auch als Rosenstab und Stütze für andere Pflanzen bedeuten die Stäbe des Sets einen Quantensprung. Nicht nur das fantastisch widerstandsfähige Robinienholz sorgt für deren Haltbarkeit und Qualität - durch das Tiefenfirnissen der Stäbe mit reinem Leinöl verbessert sich die Haltbarkeit und Qualität der Stäbe noch einmal massiv. Es gibt also kein besseres Material für ihre Pflanzenstäbe und Rankhilfen als Robinienholz. 

Zudem gefällt die optisch ansprechende Achtkant-Form auch in ihrer Schlankheit.

Und nicht zuletzt sind es die regelmäßig angeordneten Bohrungen in den Stäben, die es Ihnen gestatten, das Bindematerial in der gewünschten Höhe zu fixieren; so gibt es kein Herunterrutschen des Bindematerials mehr.

Schließlich überzeugt auch das nützliche Zubehör im Set: Die Plastik-Hohlschnur, die sich bequem durch die Bohrungen führen lässt und durch deren Elastizität ein Abschnüren der Pflanze vermieden werden kann, sowie der Hartgummi-Schlagkopf, der die Stäbe auch beim energischsten Einschlagen zuverlässig schützt. Die Robinienholz-Dübel dienen ggf. dem Bündeln von Stäben.



Verwendung als Tomatenstäbe und Pflanzstäbe

TomatenstabPlanzstäbe für PaprikaPlanzenstütze für Auberginen

Wie sehen die Tomatenstäbe Ihrer Träume aus? Sind es Stäbe mit langer Lebensdauer? Die stabil stehen? Mit höhenangepasster Fixierung des Bindematerials (kein Herunterrutschen)? Die aber zugleich ansprechend aussehen und Ihren Garten oder Balkon verschönern, wo auch immer Ihre Tomaten stehen?

Diese Perfektion finden Sie in der Realität bei der Verwendung der Stäbe unseres Sets als Tomatenstäbe. Für jedes Gemüse, das Halt benötigt, sind die Stäbe des Sets ideal - jeweils in der entsprechenden Länge.

Zu einem Set gehören 4 Robinien-Achtkant-Stäbe, eine elastische Bindeschnur (Hohlschnur) in vierfacher Länge der Stäbe sowie ein Hartgummi-Schlagkopf. So haben Sie gleich alles zusammen. Die Hohlschnur lässt sich mühelos durch die Stab-Bohrungen führen und hält aufgrund ihrer Elastizität die Pflanze „weich“ fest, schneidet nicht ein. Der Hartgummi-Schlagkopf passt genau auf die Stäbe und verhindert, dass die Stäbe beim Einschlagen eventuell beschädigt werden.



robinia-pro RANKGITTER für Kletterrosen, Clematis und alle anderen Kletterer

Rankgitter für RosenRankgitter für Goij Beeren



Rankhilfen aus Holz anstatt aus Metall

Die Gefahr, die aufgeheiztes Metall für die Pflanzen darstellt, ist kaum bekannt. Metall erhitzt sich in der Sonne auf bis zu 60°C und mehr. Wo die Pflanzen das Metall berühren, treten dann kleine Verbrennungen auf, die man oft gar nicht bemerkt. Diese Wunden sind Einfallstor für schädigende Pilze und Viren.

Holz dagegen heizt sich auch in der prallsten Sonne nicht auf. Es ist einfach das natürlich zu Pflanzen passende Material. Zudem soll es langlebig sein. Allein Robinienholz erfüllt auch diese Anforderungen ohne Chemie. Robinienholz ist das vollkommene Material für Rankhilfen – pflanzenverträglich, fest, dauerhaft.


Warum lohnt sich eine Rankhilfe?

Es gibt einige Pflanzenkulturen, die auf eine Rankhilfe angewiesen sind, um wie gewünscht in die Höhe zu wachsen. Auch Stauden und Sträucher benötigen eine Stütze und Halt, um sich optimal zu entwickeln. Setzen Sie hier auf Rankstäbe aus Naturmaterial, die sich hervorragend in das Gesamtbild des Gartens einfügen. Die Höhe der Rankhilfe wird am besten immer auf die Pflanzenart abgestimmt. Wichtig ist, darauf zu achten, dass die Stäbe tief genug in den Boden gesteckt werden, sodass sie dann auch wirklich optimal halten.

Wie werden die Pflanzen an der Rankhilfe befestigt?

Viele Kletterpflanzen benötigen keine Hilfe für das Befestigen an der Rankhilfe. Sie haben eigene, von der Natur dafür vorgesehen Mittel. Ander Pflanzen benötigen Unterstützung. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie diese Pflanzen an der Rankhilfe befestigen werden können. Zum einen können Sie diese mit Schnüren befestigen. Achten Sie dabei darauf, dass die Schnüre nicht in die Pflanze einschneiden und diese beschädigen. Sie können sich aber auch für spezielle Clips und Klammern entscheiden. Sie bestehen meist aus Kunststoff und dienen in erster Linie der allgemeinen Führung der Pflanzenstängel. Aufgepasst: Nicht alle Pflanzen müssen Sie an der Rankhilfe fixieren!

Es gibt einige Pflanzkulturen, die auf eine Rankhilfe angewiesen sind, um wie gewünscht, in die Höhe zu wachsen. Die wohl bekanntesten sind Tomaten und Gurken. Aber auch einige Rosen, Zuckerschoten und Erbsen benötigen eine Rankhilfe, um sich optimal zu entwickeln. Setzen Sie hier auf Rankstäbe aus Naturmaterial, die sich hervorragend in das Gesamtbild des Gartens einfügen. Die Höhe der Rankhilfe wird am besten immer auf die Pflanzenart abgestimmt. Wichtig ist darauf zu achten, dass die Stäbe tief genug im Boden stecken, sodass sie dann auch wirklich optimal halten.

Rankhilfe muss ausreichend hoch sein

Wichtig ist generell, dass eine Rankhilfe ausreichend hoch ist. Himbeeren beispielsweise sind auf eine Höhe von bis zu 150 cm angewiesen, Brombeeren benötigen noch etwas mehr. Bei der Verwendung des Sets als Rosenspalier sollten Sie die Stäbe seitlich zusätzlich mit Schnüren im Boden verankern. Für leichte Passionsblumen ist das nicht nötig. Verwenden Sie die Stäbe nicht einzeln, sondern stellen Sie sie in einer Reihe auf. Bei Pfingstrosen, Strauchrosen, Schleierkraut, Königskerze, Prachtkerze und Oleander reichen niedrigere Rankhilfen aus. Sie dienen dann als Stauden- bzw. Strauchhalter. Nicht zu Vergessen sind Johannisbeeren und Stachelbeeren. Für Stammrosen, Lilien und als Pflanztopfstab genügt ein Stab als Rankhilfe. Als Pflanzstab bieten unsere Rankhilfen Tomaten, Paprika, Auberginen und viele andere Kulturen Stütze und Halt. Die vielen Bohrungen lassen ein Anbinden in beliebiger Höhe zu. Wegen der langen Haltbarkeit des Robinienholzes werden Sie viele Jahre Freude an Ihren Stäben haben. Unsere robinia-pro RANKHILFE-SETs sind einfach die universelle Rankhilfe.

 

Beispielsweise als Rosengitter / Rosenspalier – ästhetisch adäquat

Rankgitter für Rosen

Rosen-Rankgitter, Raster 54 x 27 cm, hoch


Ein Rankgitter muss der Schönheit und den Bedürfnissen der Pflanze angepasst sein. Für wertvolle Rosen sollten Sie auch ein wertiges Rankgitter benutzen. Die robinia-pro Rankgitter sind genau das - sie vereinen edles Holz, ein klassisches, schlankes Achtkant-Profil und ausgewogene Raster-Proportionen.

Edel muten der goldbraune spezifische Holzton des robinia-pro Rankgitters im Neuzustand wie auch die feine silbergraue Patina an, die das robinia-pro Rankgitt nach einigen Jahren überzieht.

Mit den drei verschiedenen Rastern, in denen wir die Rankgitter anbieten, entscheiden Sie - je nach gewünschter Ästhetik und den Eigenschaften Ihrer Pflanzen, denen das Rankgitter Halt bieten soll.



Freistehende Rankgerüste in vielen Höhen und jeder Breite

Rankgitter mit Boungaivillea

Rankgerüst für Goij-Beeren, Raster 27 x 54 cm, hoch


Mit unseren Rankgittern lassen sich freistehende Rankgerüste in praktisch jeder beliebigen Abmessung realisieren.

Die realisierbaren Rankgerüst-Breiten beschränken sich dabei nicht auf die angebotenen Rankgitter-Breiten (bis zu 192 cm). Benötigen Sie ein breiteres Rankgerüst, können Sie sich dieses aus zwei oder mehreren unserer Rankgitter gleichen Rasters und gleicher Höhe zusammensetzen. Hierfür bauen Sie einfach mehrere Rankgitter zu einem ganzen zusammen: Fahren Sie auf einer Seite einfach mit horizontalen Stäben fort (die Bohrungen dafür in den vertikalen Stäben sind vorhanden). Dann folgt wieder ein vertikaler Stab usw. Zum Schluss bleibt ein vertikaler Stab übrig, für den Sie mit Sicherheit eine Verwendung finden.

Die angebotenen Rankgitter-Höhen reichen von 63 bis 171 cm. Je nachdem, wie viel „Luft“ Sie zwischen dem untersten horizontalen Rankgitter-Stab und der Erde lassen, erreichen Sie so Rankgerüst-Höhen von bis zu 190 cm.

Die vertikalen Stäbe der Rankgitter sind nach unten hin genügend lang, um sie stabil im Boden zu verankern.

Bei den hohen Rankgittern sind die vertikalen Stäbe unten jeweils beidseitig verlängert, womit sie doppelt fest im Boden verankert werden können. So beugen sie sich auch dem stärksten Wind nicht.



Einfache Montage und leichter Einbau


Wir liefern Ihnen die Rankgitter als Bausatz, denn die Lieferung des fertig montierten sperrigen Rankgitters würde unverhältnismäßig hohe Speditionskosten für Sie bedeuten. Aber keine Sorge: Die Montage ist sehr einfach. Selbstverständlich ist eine kleine Montageanleitung beigefügt. Im Grunde genügen aber bereits die Bilder vom fertig montierten Rankgitter.

Anspruchsvoller ist das Einsetzen des Rankgitters in den Boden. Die angespitzten vertikalen Elemente des Rankgitters müssen gleichmäßig in den Boden eingebracht werden, ohne dass sie durch zu viel Kraftanwendung höhenmäßig außer Flucht geraten.

Am leichteste ist das mittels unseres eigens hierfür entwickelten „robinia-pro Erdbohrers für Akkuschrauber“, der ebenfalls hier im Shop erhältlich ist. Sie setzen das Rankgitter auf der Erde auf und markieren damit auf dem Boden die Stellen, an denen Sie bohren müssen. Nachdem Sie mit dem Erdbohrer alle Bohrungen hergestellt haben, setzen Sie das Rankgitter ein. Nun müssen Sie es nur noch ausrichten und die Erde gut andrücken.

Das Rankgitter durch Schläge auf die vertikalen Elemente in den Boden einzubringen, kommt nur bei nicht zu schweren Böden in Frage. Die Schläge dürfen nur leicht sein und müssen der Reihe nach auf alle vertikalen Elemente erfolgen. Ansonsten bleibt nur, eine Grube im Boden auszuheben.


robinia-pro Erdbohrer für Akkuschrauber

robinia-pro Erdbohrer für Akkuschrauber


Spaliere für die Wand mit robinia-pro WANDSPALIER klassisch oder japanese


Robinienholz ist wie geschaffen für Wandspaliere. Denn: Es ist beständiger als jedes andere heimische Holz und auch als die handelsüblichen Tropenhölzer (siehe Robinienholz). Bei uns wird das Robinienholz zudem mit reinem Leinöl tiefengefirnist. Das erhöht die Dauerhaftigkeit noch einmal deutlich. Das Wandspalier aus Robinienholz hält ein Leben lang.

Außerdem: Robinienholz ist das festeste aller heimischen Hölzer. Es ist um ein Vielfaches fester als Esche und Eiche. Daher lassen sich die Spalierstäbe so grazil als Achtkantprofil 3 x 3 cm ausführen. Die spezielle U-Form der Stab-Enden gewährleistet deren stabile Verschränkung. Die Schrauben zum Verbinden der Stäbe sowie zur Befestigung an der Wand sind aus Edelstahl, damit sie so lange halten wie das Robinienholz.


Rankgitter aus Naturmaterial: Die erste Wahl für Ihre fantasievolle Gartengestaltung

In den Sommermonaten avanciert der Garten gern zum Freiluftwohnzimmer und wird aufwendig, zugleich aber auch einladend gestaltet. Möchten Sie Ihren Gestaltungsideen dabei freien Lauf lassen, kann sich ein Rankgitter lohnen. Auch bekannt als Spalier, kann es für verschiedene Pflanzen eingesetzt werden. Kletterpflanzen nutzen das Gitter, um in die Höhe zu klettern. Sie sind darauf angewiesen, damit sich sowohl Blätter als auch Blüten bestmöglich entwickeln können.

Das Rankgitter unterstützt zahlreiche Pflanzen bei der optimalen Entwicklung

Sie können das Rankgitter im Garten mit unterschiedlichsten Pflanzen kombinieren. In erster Linie müssen hier natürlich sämtliche Rank- und Kletterpflanzen genannt werden. Kletterrosen gehören dazu ebenso wie Goij-Beeren, Ramblerrosen, Kletterhortensien, Kiwi, Kiwibeeren oder Brombeeren. Wenn Sie ein Spalier verwenden, lehnen sich die Pflanzen automatisch an dieses an. Die steifen Triebe oder auch hakenförmige Haare umschließen dieses und halten ohne zusätzliche Unterstützung. Auch Wilder Wein kann in Verbindung mit einem Rankgitter bestmöglich unterstützt werden. Des Weiteren empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines Spaliers bei Blauregen, Clematis und Weinreben. Sie bilden Triebe aus, die an Korkenzieher erinnern. Sie brauchen sowohl Quer- als auch Längsstäbe, um optimal ranken zu können.

Achten Sie auf die Stärke der Stäbe

Bei der Auswahl eines Spaliers gilt es, auf mehrere Aspekte zu achten. Als erstes muss hier die Höhe genannt werden. Orientieren Sie sich immer an den Pflanzen, die am Spalier wachsen sollen. Des Weiteren müssen Sie die Dicke der Rankstäbe im Blick behalten. Diese müssen zu den Pflanzen passen. Gerade bei Weinreben und Brombeeren sollten diese nicht zu stark sein, sodass sie von der Pflanze gut umschlossen werden können. Die Stäbe unserer Rankgitter sind 3 cm dick und damit optimal für die meisten Gewächse. Das sehr feste Robinienholz trägt auch sehr schwere Lasten wie großes Spalierobst oder große Weinreben.