Direkt zum Inhalt

Robinienstämme, Robinienrundholz

Das extragerade Robinien-Rundholz der Schiffsmast-Robinie

Manchmal sind krumme Robinienstämme, die die sogenannt Gemeine Robinie allgemein aufweist, ausdrücklich erwünscht, z. B. um phantasievolle Kletterkonstruktionen für Kinderspielplätze herzustellen.

Wir sind Ihr Lieferant, wenn sie gerades Robinien-Rundholz benötigen, z. B. für Stelzen für ein Spielhaus, für eine Schaukel, für eine Hochterrasse oder für Pfähle für einen Bade- bzw. Bootssteg. Auch wenn mit liegenden Robinienstämmen z. B. ein Sandkasten hergestellt oder die Fläche gegliedert werden soll, sind meist gerade Baumstämme gefragt.

Wir gewinnen die extrageraden Robinienstämme aus eigenen Forsten der seltenen Robinien-Varietät Robinia pseudoacacia rectissima L., auch genannt Schiffsmast-Robinie. Sie eignet sich wegen ihres sehr geraden Wachstums im Vergleich zur Gemeinen Robinie besonders für unsere Produkte. Um tadelloses Rundholz  zu erhalten, werden die Baumstämme bei uns zudem frühzeitig von Ästen befreit („geastet“).  –  Ein erheblicher Aufwand, der sich aber lohnt, denn dadurch weisen die Baumstämme keine größeren Unregelmäßigkeiten durch Äste oder Verzweigungen auf.

Die Schiffsmast-Robinie hat zudem eine besonders hohe Holzdichte und damit eine besonders hohe Festigkeit und Dauerhaftigkeit. Diese Robinienstämme haben Jahrzehnte Bestand. Unsere Robinienstämme sind somit nach allen Gesichtspunkten von höchster Qualität. Umfassende Informationen über Robinienholz finde Sie – hier.

 

Robinienstämme geschält und geglättet, wahlweise geschliffen

Die Robinienstämme werden bei uns nach dem Schälen (Entrinden) sorgfältig von Bastresten befreit und geglättet. Glätten bedeutet, dass eventuell herausstehende Aststümpfe und andere Unregelmäßigkeiten abgehobelt werden.

Wenn Sie die Ausführung  „ … geschliffen“ wählen, werden die Stämme abschließend rundum mit grobem Korn geschliffen.

Wir liefern die Robinienstämme generell mit einer Phase an beiden Stirnseiten.