Bonanzabretter, Zaunbohlen, Zaunriegel

Bonanzabretter, Zaunbohlen, Zaunriegel aus Robinienholz

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

 

Bonanzabretter + Bonanza-Pfosten  =  Bonanzazaun

bonanzazaun-robinie-gp01i0601seo1-1

„Bonanzabretter (unbesäumt)“,  ergeben zusammen mit gleichartigen „Bonanza-Pfosten (unbesäumt)“ einen stilechten Bonanzazaun. Die Bonanzabretter gibt es in den Ausführungen „rau“, „geschliffen“ und „gehobelt“, Bonanza-Pfosten in den Ausführungen „rau“ und „geschliffen“.

 

Für das Zaunfeld in einer Breite von 240 см und einer Höhe von 90 cm, wie hier zu sehen, sind verwendet: 3 „Bonanzabretter (unbesäumt) geschliffen, Stärke 2,8x15-20 cm, Länge 240 cm“ sowie 2 „Bonanza-Pfosten (unbesäumt) geschliffen, oben angeschrägt, Stärke 5,8x15-25 cm, Länge 150 cm“.

 

 

Zaunbohlen rechteckig (besäumt)   –  z. B. für zünftigen Ranchzaun

ranchzaun-robinie-gp01i0701seo2-1

„Zaunbohlen besäumt“ bilden zusammen mit gleichartigen  „Rechteckpfosten besäumt“ einen zünftigen Ranchzaun, auch genannt Bohlenzaun.

 

Für das Zaunfeld in einer Breite von 200 см und einer Höhe von 90 cm, wie hier zu sehen, sind verwendet: 5 „Zaunbohlen rechteckig (besäumt), geschliffen, Stärke 2,8x9,8 cm, Länge 200 cm“ sowie 2 „Rechteckpfosten (besäumt), geschliffen, oben gerade, Stärke 9,8x5,8 cm, Länge 150 cm“.

 

 

Zaunriegel rechteckig (besäumt)  –  z. B. auch für stabilen Weidezaun

Universelle Zaunriegel sind unsere „Zaunriegel rechteckig (besäumt)“, die vierseitig gesägt sind und einen rechteckigen Querschnitt besitzen.

Die „Zaunriegel rechteckig (besäumt)“ werden zum einen für die Lattenzäune / Bretterzäune (mit vertikaler Latten- / Brett-Anordnung) verwendet, um daran die Latten / Bretter anzuschrauben.

In Kombination mit „Rechteckpfosten (besäumt)“ bilden aber die „Zaunriegel rechteckig (besäumt)“ auch einen optimalen Weidezaun. Dieser Weidezaun ist frei von Splintholz, damit speziell auch für Pferde geeignet.

weidezaun-robinie-gp01i0801-1

Für das Zaunfeld in einer Breite von 300 см und einer Höhe von 130 cm, wie hier zu sehen, sind verwendet: 3 „Zaunriegel rechteckig (besäumt), sägerau, Stärke 6x10 cm, Länge 300 cm“ sowie 2 „Rechteckpfosten (besäumt), sägerau, oben gerade, Stärke 12x7 cm, Länge 200 cm“.

 

 

Zaunriegel natur-halbrund, besäumt  –  z. B. für rustikalen Bauernzaun

bauernzaun-robinie-gp01i0901-1

Sie wünschen einen schlichten Natur-Zaun, der sich harmonisch in die Landschaft einfügt? Dieser lässt sich einfach und kostengünstig aus „Halbrundpfosten besäumt“ und „Zaunriegeln natur-halbrund, besäumt“ herstellen.

 

Für das Zaunfeld in einer Breite von 240 см und einer Höhe von 90 cm, wie hier zu sehen, sind verwendet: 5 „Zaunriegel natur-halbrund, besäumt, rau, Breite 8 cm, Länge 240 cm“ sowie 2 „Halbrundpfosten besäumt, rau, oben gerade, Breite 12 cm, Länge 150 cm“.

 

 

Abgestimmte Zaunelemente Robinie  =  Systemlösung

Die Zaunpfosten, Zaunbohlen, Zaunriegel, Zaunlatten, Zaunbretter und Sichtschutzwand-Lamellen, alle unsere Zaunelemente, die Sie im Shop hier erwerben können, sind aufeinander abgestimmt in den Formen, Ausführungen und Abmessungen. Somit können Sie generell zueinander Passendes finden.

Bei den Formen gibt es:

  • Natur-Rundes; das sind geschälte, geglättete und gegebenenfalls geschliffene naturgewachsene Stämme, die auf die gewünschte Länge gesägt und deren Enden entsprechend der jeweiligen Ausführung gestaltet sind
  • Natur-Halbrundes, besäumt; das wird von den Seiten der naturgewachsenen Stämme gesägt, besäumt (beidseitig auf die vorgesehene Breite begradigt) und dann entsprechend der jeweiligen Ausführung bearbeitet
  • Unbesäumtes; das entsteht durch Aufsägen des Stammes, jedoch wird seitlich nicht begradigt (besäumt), sondern die Kanten (schmalen Seiten) verbleiben entsprechend dem naturgewachsenen Stamm
  • Rechteckiges, Vierkant; ist vierseitig gesägt (besäumt).

Bei den Ausführungen gibt es:

  • rau bzw. sägerau; das bedeutet, dass

- Produkt-entsprechend verbleibende Stamm-Oberfläche geschält (entrindet), von Bast befreit und geglättet ist

- gesägte Flächen unbearbeitet bleiben, damit Sägespuren aufweisen

  • geschliffen; das bedeutet dass anfänglich raue bzw. sägeraue Flächen mit grobem Korn geschliffen sind
  • gehobelt; das bedeutet, dass alle Längsseiten gehobelt sind
  • gehobelt und geschliffen; das bedeutet, dass alle Längsseiten gehobelt und anschließend mit feinem Korn geschliffen sind.

Die Abmessungen umfassen den Bereich, der sinnvoll ist, und sind generell fein gestuft, so dass Sie nicht oder nur wenig ändern müssen, Ihre Materialverluste somit minimal bleiben.