Konstruktionsholz gehobelt

Konstruktionsholz Robinie - für extreme Belastungen

Anzeige pro Seite
Sortieren nach

 

Konstruktionsvollholz Robinie (gehobelt) anstatt Leimholz

Wenn es um Holzeinsatz in feuchtem und aggressivem Milieu geht, sei es in Räumen oder im Außenbereich, so wird Robinien-Konstruktionsvollholz (KVH-Holz) die erste Wahl sein. Robinienholz hat die höchste Resistenz aller heimischer Holzarten. Auch gegenüber chemischen Einwirkungen ist es besonders widerstandsfähig.

Ebenfalls bei allen mechanischen Kennwerten – Bruchfestigkeit, Schlagfestigkeit, Elastizität und Härte – übertrifft Robinienholz deutlich alle anderen Hölzer aus Europa sowie die prominenten Tropenhölzer. Deshalb ist Robinie auch das mechanisch am stärksten beanspruchbare Holz. Das Holz für Extrem-Belastungen jeder Art.

Vollholz, nicht Leimholz. Das Robinienholz „arbeitet“ unter Feuchtigkeit und entwickelt dabei Kräfte, die früher oder später jede Verleimung ermüden und schließlich sprengen. Auch starke mechanische Beanspruchungen ermüden nach und nach Verleimungen, weil diese keine Elastizität aufweisen. In Betracht kommt also nur Vollholz in Betracht. Leimholz ist bei Robinie keine Option.

Wir bieten Ihnen hier ausgesuchtes, gut abgelagertes Robinien-Konstruktionsvollholz in feingestuften Abmessungen.

 

Qualitäts-Kanteln Robinie für Tischler-Aufgaben

Die Grenzen zwischen Konstruktionsholz und Kanteln sind fließend. Sofern Sie geringere Stärken suchen, so finden Sie diese hier unter „Leisten, Latten, Bretter, Bohlen“. Diese unsere Produkte zeichnen sich durch Tischler-Qualität aus.